Thema: Parksteil oder Paksteu

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Wortbedeutungen

Parksteil oder Paksteu
08.06.2020 von Hatschl

Hallo, das ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
Bei uns in der Gegend (Bezirk Melk) sagt man zu einem gemauerten oder betonierten Zaunsteher "Parksteil" oder "Paksteu". Keine Ahnung, wie ich das schreiben soll.
Kann mir jemand was dazu sagen, etwa wie man das schreibt? Oder ob es ein hochdeutsches Wort dafür gibt?
Danke!

05.08.2020 _T('by') User3c887H48

Auch mir ist das phonetisch in Erinnerung, mein Grossvater aus dem südlichen Wiener Becken hat diese noch selbst gegossen, ich durfte als kleiner Bub mithelfen. Der Begriff war aber zumindest in den 70er Jahren im Häuslbauerbereich durchaus verbreitet. An einer ethymologischen Herkunft dieser Bezeichnung wäre ich auch sehr interessiert. Eine exakte Schreibweise ist mir nicht bekannt.

Einloggen





Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Die Seite unterstützt auch Studenten in Österreich, insbesondere für den Aufnahmetest Psychologie und den MedAT für das Medizinstudium.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden aus nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.